Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"reddit"-Fragerunde

Wie war es als Krankenschwester im 2. Weltkrieg?

Krankenschwester

Eine 95-jährige Frau, die im zweiten Weltkrieg als Krankenschwester gearbeitet hat, beantwortet auf "reddit" die Fragen der Community. 

Eine 95-jährige Krankenschwester beantwortet mithilfe ihres Enkels Fragen zum Alltag im zweiten Weltkrieg. Die Resonanz ist riesig. An ihrem 95. Geburtstag überlegte sie sich mit ihrem Enkel, auf der Online-Plattform "reddit" auf Fragen der User zu antworten. Die sind sehr breit gefächert und beziehen sich gar nicht immer auf den Krieg an sich. Die Aufmerksamkeit ist so groß, dass sie weiterhin viele Fragen beantworten.

Was ist deine schönste Erinnerung während des Krieges?

Natürlich ist die Community sehr daran interessiert, wie der Alltag war. Was war das Besondere, wie viel Angst hatte man, was war die schlimmste Erfahrung und welches war die schönste Erinnerung? Auf diese Frage antwortete die ehemalige Krankenschwester: Die Bindung zwischen Ärzten, Patienten und Krankenschwestern, weil niemand wusste, ob der den nächsten Tag überleben würde. Nach dem Krieg bereiste sie die Welt, um andere Kulturen und andere Länder kennenzulernen. Eine besondere Erfahrung war eine Reise nach China, nachdem Mao Zedong verstarb.

Ihr Enkel hat auf dem Filehosting-Dienst "Imgur" ein Bild von seiner Großmutter hochgeladen, dass sie zum Zeitpunkt des Krieges zeigt.

Die öffentliche Meinung änderte sich nach Kriegsbeginn

Auf die Frage, wann die Stimmung der Deutschen kippte und sich der Großteil eigentlich gegen Hitler aussprach, antwortet sie, dass sich das spätestens mit Kriegsbeginn änderte. Die Meinung der Bevölkerung konnte aber kaum zum Ausdruck gebracht werden, da jeder, der sich öffentlich gegen Hitler stellte, eingesperrt wurde. Für weitere interessante Fragen und Antworten, könnt ihr einfach auf "reddit" weiterlesen. Hier geht’s zum "AMA" (Ask me Anything). 

comments powered by Disqus