Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

90-Jährige geht auf Reisen

Das letzte große Abenteuer einer Krebspatientin

Hamburg, 02.03.2016
Norma, Reise, Deutschland, Brillen

Norma und ihr Sohn bei einem Besuch in Deutschland.

Dieses Facebook-Tagebuch rührt einen zu Tränen. Eine 90-Jährige hat sich gegen eine Krebsbehandlung entschieden, stattdessen möchte sie noch einmal die Welt sehen.

Fast 70 Jahre waren Norma und ihr Mann Leo verheiratet, bis dieser im August 2015 in einem Hospiz starb. Zwei Tage später bekam Norma dann selbst die Schicksalsdiagnose Krebs. In ihrer Gebärmutter hatte sich ein bösartiger Tumor gebildet.

Reise zu den schönsten Orten der Welt

Norma entscheidet sich gegen eine langwierigen Behandlung. Ihr einziger Wunsch: Sie möchte die Zeit, die ihr noch bleibt, damit verbringen, zu den schönsten Orten der Welt zu reisen. Von den Ärzten gab's dafür ein Ok, wie auf der Facebook-Seite "Driving Miss Norma" zu lesen ist: "Als Ärzte sehen wir jeden Tag, wie eine Krebsbehandlung aussieht. Intensivstation, Pflegeheime, schreckliche Nebenwirkungen und ehrlich gesagt, gibt es keine Garantie, dass sie die Operation überleben werden. Sie machen genau das, was ich in dieser Situation auch tun würde. Haben Sie einen fantastischen Trip!"

Up, up and away!

Posted by Driving Miss Norma on Mittwoch, 20. Januar 2016

Besuch in Deutschland

Tim, Normas Sohn, und dessen Frau Ramie unterstützen die 90-Jährige und fahren seit Monaten in einem Camper mit ihr zu unterschiedlichsten Orten: Grand Canyon, Disneyland  und der Yellowstone-Nationalpark standen schon auf der Reiseroute. Auch dem Oktoberfest in Deutschland hat sie bereits einen Besuch abgestattet - und viele weitere Orten sollen noch folgen.

Greetings from Deutschland!

Posted by Driving Miss Norma on Mittwoch, 27. Januar 2016

Treuer Begleiter

Auf ihren Touren und im Alltag wird Norma seit einiger Zeit auch von ihrem Hund Ringo begleitet, der immer an ihrer Seite ist. Wir drücken die Daumen, dass die beiden noch viele schöne Plätze gemeinsam sehen werden.

comments powered by Disqus