Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach Jeremy Meeks

Sarah Seawright ist die neue Mugshot-Beauty

Little Rock, 30.05.2016

Sarah Seawright sieht auf ihrem Mugshot einfach sehr gut aus.

Erinnert Ihr euch noch an Jeremy Meeks, dem das Foto, das nach seiner Verhaftung geschossen wurde, einen Modelvertrag einbrachte? Sarah Seawright könnte das gleiche Glück haben.

2014 ging sein Polizeifoto, genannt "Mugshot", um die Welt. Der US-Amerikaner Jeremy Meeks war wegen illegalen Waffenbesitzes in Kalifornien festgenommen worden. Die Polizei veröffentlichte das Foto auf ihrer Facebookseite und prompt flogen Jeremey Meeks die Herzen vieler Frauen weltweit zu. 

Heißester Häftling Amerikas

Der "heißeste Häftling Amerikas" wurde so über Nach berühmt. Und es hat sich für ihn gelohnt. Im März 2016 wurde Jeremy Meeks aus der Haft entlassen und hatte sofort einen Modelvertrag in der Tasche. Die Agentur "White Cross Management" nahm ihn unter Vertrag. Eine vielversprechende Karriere.

Gerichtstermin versäumt

Ähnliches könnte der 24-jährigen Sarah Seawright aus Little Rock (US-Bundesstaat Arkansas) passieren. Sie wurde wegen im April verhaftet, nachdem sie einen Gerichtstermin versäumt hatte. Sie war als Angeklagte vorgeladen worden, weil ich "unverantwortliches Fahren" (unter anderem unter Alkoholeinfluss) vorgeworfen wurde.

Süßes Lächeln für den Mugshot 

Auf ihrem Mugshot lächelt die hübsche Sarah Seawright so süß in die Kamera, dass man sich gar nicht vorstellen kann, dass sie unter anderem schon wegen Raub, Körperverletzung und sogar Entführung festgenommen wurde. Im Netz wird sie unter den Hashtags #PrisonBae und #Jailhousebae gefeiert. 

Sarah Seawright genießt Rummel

Sarah scheint der Ruhm zu gefallen. Auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. bittet sie ihre neuen "Fans" um Likes und stellt auch gleich klar, dass sie sich nicht für ihre kriminelle Vergangenheit schämt. "Hasst mich ruhig weiter, ich wurde dafür geboren, schreibt sie auf ihrem Facebook-Profil. Vielleicht springt ja auch für sie ein Modelvertrag raus.

comments powered by Disqus