Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Von Frühstücksmuffel bis -poser

14 Frühstückstypen, die jeder kennt

Frühstück ans Bett

Bist Du auch ein Frühstücksgenießer?

Diese Frühstückstypen haben bestimmt auch bei Dir schon mal am Tisch gesessen. Vielleicht erkennst Du Dich auch selbst wieder?

Jeder startet anders in den Morgen. Besonders viele Unterschiede gibt es da beim Frühstück. Der eine isst am liebsten Zuhause, der nächste unterwegs und der andere wiederum erst im Büro. Wieder andere trinken einfach nur Kaffee in rauen Mengen, ohne bis zum Mittag auch nur ein bisschen andere Nahrung zu sich zu nehmen.

14 Frühstückstypen, die Du kennst

Wir haben mal versucht, diese unterschiedlichen Typen aufzulisten, die bestimmt auch schon mal an Deinem Frühstückstisch saßen. Vielleicht erkennst Du Dich auch selbst wieder?

#1 Der Frühstücksverehrer

Er steht extra früher auf, um zum Bäcker zu schlendern, sich eine aktuelle Zeitung zu kaufen und entspannt bei vollgedecktem Tisch stundenlang zu frühstücken. Natürlich dürfen da auch Frühstückseier, Kaffee und frisch gepresster O-Saft nicht fehlen. Am Sonntag sicherlich der beste Start in den Tag, aber in der Woche frisst diese Art den Tag zu beginnen extrem viel Zeit.

#2 Der Frühstücksmuffel

Frühstück? Was ist das?! Der Frühstücksmuffel kriegt bis zum Mittag nichts runter. Er versteht auch nicht, wozu man das braucht. Kaffee oder Schwarzer Tee tun doch schon genug, um wach zu werden. Etwas festes im Magen würde die Koffeindosierung da nur stören.

#3 Der Frühstücksverplaner

Der Magen grummelt, aber man kann schlecht aus dem Termin verschwinden, um sich ein belegtes Brötchen zu holen. Und das alles nur, weil man schon wieder vergessen hat, sich morgens etwas von zuhause mitzunehmen. Das kommt Dir bekannt vor? Dann bist Du der Frühstücksverplaner.

#4 Der Frühstücksmüslimensch

Milch im Kühlschrank und Müsli im Regal. Alles in einer Schale zusammenschütten. Schon ist das Frühstück für den Frühstücksmüslimensch perfekt. Das Praktische: Man muss nur einmal im Monat eine Ladung Müsli und haltbare Milch kaufen.

#5 Der To-Go-Frühstücker

Er isst in Bus, Bahn und im Auto: Der To-Go-Frühstücker. Die Zeit, die er für den Weg in Schule oder Büro braucht, möchte er optimal nutzen und kaut dabei allen anderen etwas vor. Im besten Fall gibt es etwas geruchsarmes, im schlimmsten Fall Fast Food. Wo wir schon beim nächsten Typen wären…

#6 Der Fast-Food-Frühstücksjunkie

Pizza, Burger oder Döner werden vom Fast-Food-Frühstücksjunkie schon vor 8 Uhr problemlos verdaut. Was die meisten erst mittags vertilgen können, braucht er schon am Morgen. Hauptsache deftig, fettig und ein bisschen ungesund. Damit ist dann auch gleich schon der gesamte Tagesbedarf an Kalorien gedeckt.

#7 Der Frühstückshektiker

Alles muss schnell gehen. Toast toasten, buttern und Belag rauf. Runterschlingen. Mit etwas Wasser nachspülen. Wenige Augenblicke später ist der Frühstückshektiker bereits auf dem Weg zur Arbeit. Man sollte einfach nicht zu viel Zeit an die „wichtigste Mahlzeit des Tages“ verschwenden, findet er.

#8 Der Bürofrühstücker

Das genaue Gegenteil ist der Bürofrühstücker. Er bereitet sich sein Essen in der Unternehmensküche oder am Arbeitsplatz zu und verputzt es genüsslich beim Lesen der Emails.

#9 Der Frühstücksgroupie

In der Familie wurde früher gemeinsam gefrühstückt und diese Tradition wird auch später fortgeführt. In der WG, im Feundeskreis oder in der Beziehung muss die erste Mahlzeit gemeinsam eingenommen werden. Das ist Pflicht, denn schließlich tauscht man hier die wichtigsten To Dos des Tages aus. Alleine frühstücken wäre da undenkbar.

#10 Der Frühstücksminimalist

Zigarette und Kaffee – zack fertig!

#11 Der Frühstücksrestevernichter

Kalte Pizza ist der Jackpot für den Restevernichter. Er liebt es, übergebliebene Gerichte vom Vorabend oder Vorvorabend zu verputzen. Das ist nicht unbedingt immer der gesündeste Start in den Tag, dafür wird aber auch nichts weggeschmissen und es geht morgens schnell.

#12 Der Frühstücksshaker

Feste Nahrung zum Frühstück?! Warum das, wenn man auch Smoothies und Shakes in allen erdenklichen Ausführungen trinken kann? Dabei lässt sich der Frühstücksshaker einiges einfallen und setzt am liebsten auf frisches Obst und Gemüse.

#13 Der Frühstücksposer

Ein leckeres Croissant an Marmelade, dazu schön drapierte Wurst- und Käseplatten in perfektem Licht – mit diesen Bildern macht der Frühstücksposer alle seine Follower neidisch. Essen tut diese Person aber leider nichts davon. Der Frühstücksposer möchte einfach nur alle anderen neidisch machen.

#14 Der Frühstücksvorbereiter

Dieser Typ möchte morgens gerne Frühstücken, aber dafür nicht früher aufstehen. Deswegen gibt es Butterbrot oder den neuesten Trend „Overnight Oats“ aus dem Kühlschrank. Man kann beim Wecker noch einmal auf Snooze drücken und ein paar Minuten weiterdösen ohne aufs Frühstück zu verzichten.

comments powered by Disqus