Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sperrung aufgehoben

Verdächtiger Gegenstand in Reinfeld

Ein herrenloser Rucksack hat Freitag (09.12.2011) zu Zugausfällen auf der Strecke zwischen Lübeck und Bad Oldesloe geführt.

Reinfeld - Polizeieinsatz am Bahnhof Reinfeld: In einem Zug hat ein Mitarbeiter einen verdächtigen Gegenstand gefunden. Der Bahnverkehr zwischen Lübeck und Bad Oldesloe auf der Strecke Lübeck - Hamburg war gestört. Ein Zugbegleiter hatte einen Rucksack in einer Regionalbahn gefunden und keinem Reisenden zuordnen können, teilte die Bundespolizei mit. Daraufhin war der Zug in Reinfeld (Kreis Stormarn) gestoppt und von Bundespolizisten kontrolliert worden. Aus Sicherheitsgründen musste der Zug evakuiert werden. Der Bahnhof Reinfeld wurde für kurze Zeit gesperrt.

Entschärfer haben sich vor Ort des Rucksacks angenommen.

Mittlerweile ist der Polizeieinsatz beendet, der Zugverkehr zwischen Lübeck und Bad Oldesloe wurde wieder aufgenommen.