Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Busstrecken nicht mehr befahrbar

Starker Schneefall in Schleswig-Holstein

Rendsburg, 04.12.2012
Rendsburg Schnee Auto 2012

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde ist schon so viel Schnee gefallen, dass Busstrecken eingestellt werden mussten.

Aufgrund starken Schneefalls sind Busstrecken im Kreis Rendsburg-Eckernförde nicht mehr befahrbar.

In Schleswig-Holstein, vor allem im Kreis Rendsburg, lässt der Schneefall nicht nach. Jetzt mussten sogar schon die Verkehrsbetriebe die Segel streichen. Aufgrund der Witterung sind diverse Nebenstraßen im Kreis Rendsburg-Eckernförde mit Bussen nicht mehr befahrbar.

Schnee zwingt zu Umleitungen

Sie müssen daher mit Verspätungen rechnen. Außerdem ist im Zuge der Linie 3210 der Erfderdamm zwischen Erfde und Norderstapel mit Bussen nicht mehr sicher befahrbar. Die entsprechenden Fahrzeuge werden über Meggerdorf - Bergenhusen umgeleitet. Es kommt zu Verspätungen bis zu 45 Minuten.

Weitere Informationen sowie Servicenummern für Kunden finden Sie im Internet unter  www.bahn.de/autokraft

Mehrere Unfälle wegen glatter Straßen

Schneefall und Straßenglätte hatten bereits in der Nacht zu Dienstag zu mehreren Unfällen im Norden Schleswig-Holsteins geführt. In Lürschau im Kreis Schleswig-Flensburg verlor ein alkoholisierter 20-jähriger Autofahrer auf schneeglatter Straße die Kontrolle über seinen Wagen und stieß mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Der schwer verletzte 20-Jährige und sein Beifahrer seien ins Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei mit. Der andere Fahrer blieb unverletzt.

In Flensburg mussten mehrere Autos abgeschleppt werden, die von der Fahrbahn abgekommen waren. In Kronsgaard wich ein Autofahrer einem Reh aus und rutschte in einen Gartenzaun. In Munkbarup schlitterte ein Mann mit seinem Wagen in ein Buswartehäuschen. In allen Fällen blieb es bei Sachschaden.

(aba)

comments powered by Disqus