Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Geiseldrama in Bremen

70-Jähriger tötet seinen Bruder

Bremen, 15.07.2012
RHH - Expired Image

Wieso der 63-Jährige seinen Bruder als Geisel genommen hat, ist noch völlig unklar.

Bei einer Geiselnahme ist am Sonntag in Bremen ein 70 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Sein 7 Jahre jüngerer Bruder soll ihn getötet haben.

Spezialeinsatzkräfte der Polizei stürmten am Mittag ein Einfamilienhaus im Stadtteil Huchting und fanden dort die Leiche des Mannes im Keller. Der 63-jährige Bruder des Toten wurde als Tatverdächtiger festgenommen. Er soll seinen 7 Jahre älteren Bruder nach Angaben der Polizei am Morgen als Geisel genommen haben. Das hatten Angehörige den Beamten berichtet.

Hintergünde noch unklar

Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. "Dazu können wir noch gar nichts sagen", sagte ein Polizeisprecher. Auch wie der 70-Jährige ums Leben kam, sei bisher unbekannt. Die Ehefrauen der Männer waren von der Polizei vor der Stürmung des Hauses in Sicherheit gebracht worden. "Die Frau des Tatverdächtigen hat uns am Morgen informiert, dass ihr Mann sich mit seinem älteren Bruder im Keller verbarrikadiert hat", sagte der Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa.

Mordkommission ermittelt

Daraufhin zogen die Beamten zahlreiche Einsatzkräfte zusammen und versuchten, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen. Dies gelang aber über einen langen Zeitraum nicht. Als die Beamten dann am Mittag das Haus stürmten, fanden sie den 70-Jährigen tot im Keller. Die Mordkommission ermittelt.

(pne/dpa)