Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Disco-Brand in Flensburg

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Flensburg, 14.11.2012
Feuer Flensburg Disco "Vegas Palace"

Nach dem Feuer in der Discothek "Vegas Palace" in Flensburg wird wegen Brandstiftung ermittelt.

Nach einem Feuer in der Flensburger Diskothek "Vegas Palace" ermittelt die Polizei nun wegen Brandstiftung.

In der Nacht zu Montag brannte das "Vegas Palace" völlig aus. Zwei Männer wurden dabei unter herabstürzenden Gebäudeteilen verschüttet und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Die beiden Verletzten kamen ins Krankenhaus. Polizei und Feuerwehr waren mehrere Stunden mit einem großen Aufgebot im Einsatz.

Verdacht richtet sich auch gegen die Verletzten

Nun ermittelt die Polizei in Flensburg wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Ein Verdacht richte sich auch gegen die Männer, die bei dem Brand verletzt wurden, teilte die Polizei mit. Die beiden verletzten 23 und 24 Jahre alten Männer, die am Montag bereits festgenommen worden waren, seien aber aufgrund fehlender Haftgründe auf freien Fuß gesetzt worden. Der 24-Jährige, der schwer verletzt worden war, sei allerdings noch im Krankenhaus. Die Brandstelle werde nun von Kriminaltechnikern und Brandmittelspürhunden untersucht, die Ergebnisse stehen noch aus.

 

(dpa/mag)