Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Frontalzusammenstoß

Schwerer Unfall auf der B404

Trittau, 03.10.2012
Schwerer Unfall auf der B404

Schwerer Unfall auf der B404 Höhe Trittau.

Bei einem schweren Unfall auf der B404 Höhe Trittau sind am Dienstag fünf Personen schwer verletzt worden.

Fünf Menschen sind bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos auf der Bundesstraße 404 bei Trittau (Kreis Stormarn) am Dienstagabend verletzt worden. Drei Personen kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, zwei von ihnen waren eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus ihrem Auto geschnitten werden.

Wie die Polizei mitteilte, war die Unfallursache auch nach Stunden zunächst noch unklar. Nach Berichten von Augenzeugen ist es nach einem Überholmanöver zu dem Unfall gekommen.

Immer wieder Unfälle auf der B404

Die Fahrbahn wurde über drei Stunden gesperrt. Erst zum späten Abend wurde sie wieder freigegeben. Die B404 ist in dem Bereich bekannt für schwere Unfälle.

(dpa/lhö)