Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bremer Hauptbahnhof

Nach Zugentgleisung weiterhin Verspätungen

Bremen, 15.02.2013
Bremen Hauptbahnhof

Auch am Freitag (15.02.2013) kommt es am Hauptbahnhof Bremen nach einer Zugentgleisung noch zu Verspätungen.

Am Donnerstag entgleiste ein Zug im Bremer Hauptbahnhof, auch am Freitag (15.02.) kommt es noch zu Verspätungen.

Gestrandete Reisende, stundenlange Verspätungen: Ein entgleister Güterzug hat am Donnerstag den Bremer Hauptbahnhof komplett vom Bahnverkehr abgeschnitten. Die Deutsche Bahn sperrte alle Gleise und leitete Fernzüge um. Die Regionalverbindungen endeten an anderen Bahnhöfen. Tausende Fahrgäste waren betroffen.

Aber auch am Freitag kommt es weiterhin zu Verspätungen und Zugausfällen, da die Oberleitungen bei der Zugentgleisung stark beschädigt wurden. Es werde noch einige Tage dauern, bis der Zugbetrieb wieder reibungslos läuft, teilte die Deutsche Bahn mit.

Einige Züge aus dem Süden, beispielsweise aus Osnabrück, halten nach Angaben der Bahn nicht am Bremer Hauptbahnhof. Teilweise ersetzt die Deutsche Bahn den Zugverkehr mit Bussen. Warum der Zug aus den Gleisen sprang, war am Freitag noch unklar.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus