Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Entschärfung neben einer Grundschule

Fliegerbombe in Lüneburg

Lüneburg, 09.01.2017
Fliegerbombe, Bombe, Blindgänger, Lüneburg

In Lüneburg wird eine Fliegerbombe entschärft (Archivbild).

In Lüneburg wird eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft.

Neben einer Grundschule in Lüneburg liegt eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Erdreich. Untersuchungen am Sonntag (08.01.) hätten ergeben, dass es sich um einen 70-Kilogramm-Blindgänger handelt, der am Montag (09.01.) entschärft werden soll, teilte ein Sprecher der Stadt Lüneburg am Sonntag mit.

Evakuierung am Vormittag

Deshalb müssten alle Häuser im Umkreis von 300 Metern evakuiert werden. Am Montagvormittag solle die Evakuierung starten, der Unterricht an drei Schulen fällt aus, zwei Krippen und zwei Kindergärten bleiben ebenfalls geschlossen. Der zweite Verdachtspunkt unmittelbar unter einem Raum der Grundschule hatte sich nicht bestätigt.

Bei Fragen ist außerdem das Bürgertelefon der Stadt ist unter +49 4131 3100 erreichbar.

(dpa/aba)