Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Öl in der Nordsee

Leck in Ölplattform

Ölplattform Gannet Alpha

Die Ölplattform "Gannet Alpha" in der Nordsee

In der Nordsee ist vor der schottischen Küste ein Leck in der Ölplattform "Gannet Alpha" aufgetreten.

Aberdeen - In der Nordsee ist vor der schottischen Küste nach einem Leck an der Ölplattform „Gannet Alpha“ eine größere Menge Öl ausgeflossen. Auf dem Wasser treibe eine 31 Kilometer lange Ölschicht mit einer maximalen Breite von 4,3 Kilometern teilte Shell am Sonntag (14.08.2011) mit:  "Wir gehen davon aus, dass das Öl auf natürliche Weise durch die Wellenaktivitäten aufgelöst wird und keinen Strand erreichen wird.“ Die GEfahr für die Umwelt sei daher "überschaubar".

Der Vorfall soll sich bereits am Mittwoch (10.08.2011) ereignet haben, das Leck befinde sich inzwischen "unter Kontrolle". Zur Erkundung des Lecks soll ein ferngesteuerter Unterwasser-Roboter im Einsatz sein.
Um wie viel ausgeströmtes Öl es sich tatsächlich handelt, wollte der größte Ölkonzern Europas bislang allerdings nicht bestätigen, es ist allerdings von rund 100 Tonnen auszugehen.