Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Geruch aus der Küche

A320 Notlandung in Zürich

A320-200 Lufthansa Airbus

Eine A320 der Lufthansa musste in Zürich notlanden (Archiv- und Pressebild der Lufthansa).

Eine A320 musste in Zürich wegen Geruchsentwicklung in der Küche notlanden.

Zürich - Schock, Notlandung, Entwarnung. Am Freitagmorgen (21.10.2011) musste nach bestätigten Angaben von Lufthansa eine A320 der Airline in Zürich notlanden. Der Flieger war mit 85 Passagieren an Bord auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Madrid.

Ein "undefinierbarer Geruch" wurde laut dpa an Bord der Fliegers festgestellt, daraufhin entschloss sich der Pilot zur Not - und Zwischenlandung. Niemand wurde verletzt, drei Crew-Mitglieder wurden aber wegen Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus gebracht. Wonach es roch oder woher der Geruch kam, ist bisher nicht bekannt. Die Passagiere konnten nach einer Verzögerung auf andere Flieger aufgeteilt werden und ihre Reise fortsetzen.