Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach Jahren der Verzögerung

Boeings Dreamliner wird ausgeliefert

Boeing 787 Dreamliner

Der Boeing 787 Dreamliner wird erstmals an einen Kunden ausgeliefert.

Endlich wird er ausgeliefert! Die Boeing-Ingenieure und Hauptverantwortlichen amten heute tief durch. Der erste 787 Dreamliner wird an ANA ausgeliefert.

Everett - Mit drei Jahren Verspätung wird Boeing seinen ersten 787 Dreamliner ausliefern, an die japanische All Nippon Airways (ANA). Das neuartige, aus Verbundstoffen gefertigte Langstreckenflugzeug, soll den Reisenden ein ganz neues Fluggefühl vermitteln und Kerosin sparen helfen.

Geschichte mit vielen Rückschlägen

Bereits 2004 hatte die Fluglinie ANA den Dreamliner schon bestellt. 2008 sollte der Flieger dann zum ersten Mal ausgeliefert werden. Immer wiederkehrende Verzögerung machten eine usliegerung erst jetzt möglich. Mitte November soll die Boeing 787 nun auf der Inlandsstrecke von Tokio nach Okayama-Hiroshima eingesetzt werden. Der erste Langstreckenflug ist für Januar zwischen Tokio und Frankfurt am Main geplant.mm damit in Gang gebracht. Der Dreamliner ist das erste neue Boeing-Modell seit mehr als zehn Jahren. Bei Langstreckenflügen soll die Maschine bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen als herkömmliche Modelle. (dpa)