Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach Schießerei in Siegen

Mann stellt sich der Polizei

Siegen, 25.04.2012
Polizei

Polizeieinsatz in Siegen. Dort sind Schüsse gefallen.

Nach einer Schießerei in Siegen haben Spezialeinsatzkräfte der Polizei die Wohnung eines bewaffneten Mannes umstellt.

Ein bewaffneter Mann hat gestern in Siegen die Polizei stundenlang in Atem gehalten. Bei einer missglückten Festnahme in einem Industriegebiet hatte der 28-Jährige am Vormittag zwei Polizisten die Dienstwaffen abgenommen und mit einer Pistole in Richtung der Beamten geschossen.

Anschließend verschanzte er sich in seiner Wohnung am Rande der Innenstadt. Dort schoss er mehrmals vom Balkon aus mit einem Gewehr in die Luft. Am frühen Abend gab er auf. Bei seiner Festnahme wurde der Mann leicht verletzt.

 Zu den Hintergründen wollte die Dortmunder Polizei, die die Einsatzleitung übernommen hatte, aus einsatztaktischen Gründen zunächst nichts sagen.

(dpa)