Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"I want candy!"

Bär überfällt Süßigkeiten-Laden

Estes Park/ Colorado, 10.08.2012
Bär im Süßwarenladen

Hier stapft der pelzige "Kunde" in den Laden.

Auf der Suche nach Futter verirrt sich ein Schwarzbär in einen Süßwarenladen.

Ein Süßigkeiten-Geschäft bei Nacht. Auf einmal erscheint im Hintergrund ein riesiger Schatten und langsam öffnet eine gewaltige Tatze die Tür. Moment, das stimmt doch etwas nicht! Eine Tatze?! Ja, Sie haben richtig gelesen. Mitten in der Nacht bricht ein Schwarzbär in die "Rocky Mountain Chocolate Factory" im US- Bundesstaat Colorado ein. Aufgrund einer defekten Schließanlage betritt der ungewöhnliche Kunde den Laden genauso, wie Sie es tun würden: durch die Tür. Nachdem er sich erst gemächlich umgeschaut hat, entscheidet sich der pelzige Gast für eine Theke, an der Schokoladenriegel aufgebaut sind.

"Der Bär im Süßwarenladen"

Wie der sprichwörtliche "Elefant im Porzellanladen" benimmt sich der Bär nicht. Höflich schleppt er seine "Beute" nach draußen und erst da verzehrt er die köstlichen Naschereien. Lediglich das Papier der Schokoladenriegel lässt er in der "Rocky Mountain Chocolate Factory" liegen. Und weil ihm die Süßwaren so gut schmecken, kommt er in dieser Nacht noch fünf weitere Male in den Laden zurück, um sich an der Theke zu bedienen. Ob es ihm das nächste Mal gelingen wird in den Laden einzudringen, ist fraglich, da das defekte Schloss ausgetauscht wurde.

"Ein Bär in Ehren, …"

Nach Angaben der "Schweizer Tagesschau" hat Ladenbesitzerin Jo Adams dem nächtlichen Gast zu Ehren nun eine Schokoladenmischung kreiert. In "Bears’s Choice" sind all die Schokoladenriegel enthalten, die der Bär in besagter Nacht verschlang. Die menschliche Kundschaft wird es sicherlich auch freuen. Und Jo Adams, dass durch den Besuch des Bären ihr kleines Lädchen ordentlich an Aufmerksamkeit gewonnen hat.

Das Video

 

(lsc)