Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Von Jury gewählt

"Döner-Morde" ist Unwort des Jahres

Döner Morde: Haus des Nazi-Trios in Zwickau

Das "Unwort des Jahres" verharmlose die Mordserie an acht türkischstämmigen und einem griechischen Kleinunternehmer.

Die Jury hat sich entschieden: Das "Unwort des Jahres 2011" heißt "Döner-Morde".

Darmstadt - Das teilte die "Unwort"-Jury unter dem Vorsitz der Sprachwissenschaftlerin Nina Janich am Dienstagmorgen (17.01.) in Darmstadt mit. Das Schlagwort verharmlose die Mordserie an acht türkischstämmigen und einem griechischen Kleinunternehmer. Als Vorschlag war "Döner-Morde" 269 Mal eingereicht worden. Es ist das 21. Unwort.

Zum "Unwort des Jahres 2010" war "alternativlos" gewählt worden. 2009 hieß das Unwort des Jahres "betriebsratsverseucht", 2008 "notleidende Banken". Neben der unabhängigen, sprachkritischen Jury wählt die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS/Wiesbaden) das "Wort des Jahrs". 2011 ist es der Modebegriff "Stresstest". (dpa)