Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Urzeitkrebse und Solarzeppeline

Das YPS-Heft ist zurück

Hamburg, 10.10.2012

Erinnern Sie sich noch an Ihre Vorfreude auf die neuste Ausgabe des YPS-Heftes? An Urzeitkrebse und Solarzeppeline? Am 11.10. erscheint ein neues YPS-Heft.

Urzeitkrebse und Solarzeppeline

Erinnern Sie sich noch an Ihre Vorfreude auf die neuste Ausgabe des YPS-Heftes, das am Kiosk auf Sie wartete? An die Urzeitkrebse? Die Solarzeppeline, die in ganz Deutschland für UFO-Alarm sorgten? Wenn Sie zu denen gehören, die das YPS-Heft aus Ihrer Kindheit immer vermisst haben, wird der 11.10.2012 ein besonderer Tag für Sie - ein neues YPS-Heft erscheint.

Neue Inhalte, altes Design

Diesmal richtet sich das YPS-Heft nicht an Kinder, sondern an die Fans von damals, sprich: erwachsene Männer zwischen 25 und 45! Entscheidenden Fragen wie „Mit 35 Jahren noch Geheimagent werden – wie geht das eigentlich?“ werden in dem Heft ebenso nachgegangen wie den wichtigsten Trends in den Bereichen Auto, Mode und Technik. Unter der Rubrik „Helden von einst“ wird der Ex-Schwimmer und mehrfache Olympiasieger Michael Groß präsentiert. Und auch vertraute Inhalte fehlen nicht: Comics werden gut ein Fünftel der 100 Seiten einnehmen. Hier kommt es auch zu einem Wiedersehen mit Hombre, Yinni und Yan sowie natürlich YPS, Kaspar, Patsch und Willy. Ein Folgeheft ist für März 2013 geplant.

Kultiges Comicheft mit interessanten Gimmicks

Das YPS-Heft, das von 1975 bis 2000 in Deutschland erschien, hat schon längst Kultstatus erreicht. Mit 610.000 Exemplaren erreichte YPS mit Ausgabe 14 einen Druckauflagenrekord. Besonderes Highlight der Hefte war aber immer das beigelegte Gimmick. Neben dem „Mikroskop, das 45fach vergrößert“, dem „Solarzeppelin“ und der „Geld-Zauber-Maschine“, erlangte ein Gimmick die größte Berühmtheit: die Urzeitkrebse. „Kein Gimmick lag öfter bei, keins war beliebter. Das neue Heft erscheint natürlich mit den Urzeitkrebsen“, so YPS-Chefredakteur Christian Kallenberg. Es bleibt abzuwarten, ob die Tierchen diesmal länger überleben – ohne Eltern, die sie so schnell wie möglich „entsorgen“ wollen. Vom 13. März bis 8. Mai 2006 erschienen drei weitere Testausgaben. Nach Unternehmensangaben reichten die Verkaufszahlen jedoch nicht für ein monatlich erscheinendes YPS-Magazin aus.

(mag)