Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Familiendrama in der Schweiz

Zwei kleine Mädchen tot - Vater unter Verdacht

Bern, 26.08.2013

Familiendrama in der Schweiz: Zwei Mädchen und der Vater kommen dabei ums Leben.

In einem ausgebrannten Auto in Grabs im Schweizer Kanton St. Gallen sind am Sonntagnachmittag die Leichen zweier Mädchen gefunden worden.

Zwei kleine Mädchen sind in der Schweiz offenbar Opfer eines Familiendramas geworden. In einem ausgebrannten Auto in Grabs im Kanton St. Gallen wurden am Sonntagnachmittag ihre verkohlten Leichen gefunden. Ihr Vater starb am frühen Sonntagabend im Krankenhaus an seinen Brandverletzungen, wie die Schweizer Nachrichtenagentur SDA berichtete. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann seine Kinder umgebracht hat.

Vater hatte Kinder unerlaubt mitgenommen

Die beiden Kinder seien zwei und fünf Jahre alt gewesen. Die Mutter der Kinder hatte die Polizei am Sonntagnachmittag alarmiert, als der von ihr getrennt lebende Mann ihre Töchter von einem Verwandten abgeholt hatte, ohne dass das abgesprochen oder erlaubt gewesen sei. Die Kantonspolizei leitete daraufhin eine Fahndung nach dem Auto des 44-jährigen Schweizers ein. Wenig später sei in der Notrufzentrale eine Meldung über ein brennendes Auto eingegangen. Es habe sich herausgestellt, dass es das Fahrzeug des Vaters war.

Genaue Umstände unklar

Die Polizei fand in dem Wagen die Kinderleichen. Der mutmaßliche Täter sei einige hundert Meter vom Tatort entfernt mit schweren Brandverletzungen entdeckt worden. Er sei von der Rettungsflugwacht in eine Spezialklinik geflogen worden und dort am frühen Abend gestorben. Wie die beiden Mädchen ums Leben kamen, sei nicht bekannt. Die Polizei gehe jedoch "nach bisherigen Erkenntnissen" davon aus, dass der Vater die Kinder umgebracht habe. Die genauen Umstände der Tat müssten noch von der Polizei und der Rechtsmedizin geklärt werden. (dpa/apr)

comments powered by Disqus