Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Drama in China

5-Jährige steckt in Gitter im 24. Stock fest

Daye/China, 24.07.2013
Chinesisches Mädchen, Gitter, Mädchen steckt in Gitter fest, Hochhaus

Das kleine Mädchen steckte mit dem Kopf im Gitter fest.

Dramatische Rettungsaktion in China: Ein 5-jähriges Mädchen steckt im 24. Stock eines Hochhauses in einem Gitter fest.

Aus 70 Metern Höhe musste ein kleines Mädchen in China von der Feuerwehr gerettet werden. Es hatte sich mit seinem Kopf am Außengeländer eines Hochhauses eingeklemmt.

Mädchen steckte im 24. Stock im Gitter fest

Anscheinend war das Mädchen, als es allein zuhause war, aus dem Fenster im 24. Stock geklettert, um sich draußen umzusehen. Ihr Körper passte durch die Gitterstäbe, doch der Kopf blieb stecken  - zum Glück. Eine Nachbarin, die das Mädchen weinen hörte, verständigte die Feuerwehr. Ein beherzter Nachbarn kletterte mit einem Seil um die Hüften nach draußen zu dem Mädchen, während die Feuerwehr die Gitter mit einem Bolzenschneider durchtrennte.

(mgä)