Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Diamantenraub am Flughafen

Teil der Beute sichergestellt

Brüssel, 08.05.2013
RHH - Expired Image

Bei dem Überfall wurden Diamanten im Wert von 37 Millionen Euro erbeutet. (Beispielbild)

Drei Monate nach dem Diamantenraub auf dem Rollfeld des Flughafens Brüssel hat die Polizei Verdächtige festgenommen und einen Teil der Beute sichergestellt.

Es war einer der außergewöhnlichsten Raubüberfälle der letzten Jahren. Im Februar 2013 überfielen acht Bewaffnete am Brüsseler Flughafen einen Werttransporter.

Diamanten auf Rollfeld aus Flugzeug geraubt

Die acht schwer bewaffneten Männer durchbrachen mit zwei Autos den Sicherheitszaun des Flughafens und raubten die Edelsteine aus einem Schweizer Flugzeug, das gerade beladen wurde. "Es gab keine Schießerei und niemand wurde verletzt", teilte der Flughafen mit. "Dies hat nur wenige Minuten gedauert."

Polizei nimmt 31 Verdächtige fest und stellt Teil der Beute sicher

Drei Monate nach dem spektakulären Diamantenraub hat die Polizei einige Verdächtige festgenommen und einen Teil der Beute sichergestellt. Dies berichtet die Zeitungsgruppe "Sudpresse". Dem Bericht zufolge durchsuchten rund 200 Polizisten frühen Mittwochmorgen etwa 40 Wohnungen. Nach Informationen des Schweizer "Tagesanzeiger" seien 31 Verdächtige in drei Ländern festgenommen worden. Einer davon soll in Frankreich, sechs in der Schweiz und 24 weitere in Belgien verhaftet worden sein. Dabei soll in Belgien Bargeld und in der Schweiz Diamanten beschlagnahmt worden sein.

Wert der Diamanten: 37 Millionen Euro

Bei dem Überfall auf dem Brüsseler Flughafen Zaventem hatten die Täter rund 120 Päckchen mit Diamanten geraubt. Nach Angaben des Diamantenzentrums in Antwerpen (AWDC) betrug der Wert der Beute etwa 37 Millionen Euro.

 

(dpa/mgä)