Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vorstellung im Januar

Neuer 10-Euro-Schein

Frankfurt am Main, 27.11.2013
Neuer 10-Euro-Schein, Zehneuroschein

Im Januar wird die neue 10-Euro-Banknote vorgestellt.

Im Januar soll die neue 10-Euro-Banknote der Europa-Serie vorgestellt werden.

Den neuen Fünfer gibt es schon - bald müssen wir uns auch an einen neuen Zehn-Euro-Schein gewöhnen. Am 13. Januar soll der überarbeitete Schein vorgestellt werden, das hat die Europäische Zentralbank heute mitgeteilt.

Vorbereitung auf den neuen Schein

Bei einem Seminar in Brüssel riefen die Europäische Zentralbank (EZB) und die nationalen Zentralbanken (NZBen) des Euroraums – zusammen das Eurosystem – am Mittwoch (27.11.) ein Partnerprogramm ins Leben, das die Hersteller und Anbieter von Banknotenbearbeitungsgeräten sowie die Nutzer von Geräten zur Bearbeitung und Echtheitsprüfung von Banknoten und sonstige Bargeldakteure bei ihren Vorbereitungen auf die Einführung der neuen 10-Euro-Banknote unterstützen soll. Das Eurosystem wird die neue 10-€-Banknote der Europa-Serie am 13. Januar 2014 der Öffentlichkeit vorstellen und den Geldschein im weiteren Jahresverlauf ausgeben.

Informationszettel

Damit bei der Umstellung nichts schief läuft, sollen Ende Juni 2014 allen Verkaufsstellen im gesamten Euro-Währungsgebiet Faltblätter mit Informationen zu den neuen Banknoten zur Verfügung gestellt werden. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass Kassenpersonal und sonstige Bargeldakteure ausreichend Gelegenheit haben, sich auf den Umlauf der neuen Banknoten vorzubereiten.

Umstellung von Geräten

Der neue 10-Euro-Schein zieht unter Umständen auch eine Umstellung von Geräten nach sich, die die Echtheit prüfen und für die Bearbeitung von Banknoten eingesetzt werden. Für alle die davon Betroffen sind, bietet die Europäische Zentralbank Details zur Geräteaktualisierung.

(EZB/kru)

comments powered by Disqus