Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Spaceship Two"

In zwei Stunden von London nach Sydney

Los Angeles, 23.10.2013
Spaceship Two, Virgin Galactic

Mit dem "Spaceship Two" sollen Menschen bald in zwei Stunden von London nach Sydney fliegen können. 

Mit dem "Spacecship Two" soll es in der Zukunft möglich sein, innerhalb von zwei Stunden von London nach Sydney zu reisen. 

Da erfüllt sich der Multimilliardär Richard Bransons noch einen kleinen Traum, denn der Amerikaner will ein Raumschiff von Virgin Galactic umbauen lassen und für den regulären Luftverkehr nutzen. Sein Ziel ist es, dass man mit dem "Spaceship Two" innerhalb von nur zwei Stunden von London, in Großbritannien, nach Sydney in Australien, reisen kann.

Für sechs Passagiere und zwei Piloten

Mit dem Raumschiff-artigen Flugzeug können insgesamt sechs Passagiere fliegen - währenddessen wird das "Spaceship Two" von zwei Piloten geflogen, das eine Länge von ungefähr 18 Metern haben soll. Jeder Passagier bekommt die gleiche Sitzposition, was heißt, dass jedem der sechs Passagiere jeweils zwei Fenster zustehen. Eines der Fenster befindet sich an der Seite und das andere über dem Kopf der Flugpassagiers, sodass jedem die bestmögliche Aussicht geboten wird, selbst wenn man lieber im Sitz bleibt.

Das Raumschiff/Flugzeug ist eine Art Gleitflugzeug mit einem Raketenmotor. Die Luftkraft sorgt wie bei jeder fliegenden Maschine für die Stabilität. 

 

(pgo)

comments powered by Disqus