Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

EU-Parlament stimmt dafür

Schockbilder auf Zigarettenpackungen

Straßburg, 26.02.2014
Zigarettenschachteln Schok Fotos Warnung

Schockbilder auf Zigaretten sollen in der EU ab 2016 verwendet werden.

Die EU will mit Schockbildern auf Verpackungen Raucher vom Griff zur Zigarette abhalten.

Das EU-Parlament stimmte am Mittwoch (26.02.) mit sehr großer Mehrheit für strengere Vorschriften, die ab 2016 gelten sollen.

Menthol-Zigaretten ab 2020

Die Warnhinweise auf den Verpackungen sollen zudem deutlich größer werden: Sie sollen künftig 65 Prozent der Vorder- und Rückseiten von Zigarettenschachteln bedecken. Aktuell bedecken Warnhinweise 30 Prozent der Packungs-Vorderseite und 40 Prozent der Rückseite. Geplant ist auch ein Verbot von Menthol-Zigaretten ab 2020. Tabak soll vor allem für Jugendliche weniger attraktiv werden.

Lest auch: EU-Verbot droht: Altkanzler Schmidt hortet Menthol-Zigaretten

Der 94-Jährige soll sich mit rund 200 Stangen Menthol-Zigaretten eingedeckt haben. Die EU will diese nämlich ...

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus