Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Weltwassertag

Hamburgs Wasser bedenkenlos trinkbar

Hamburg, 22.03.2014
Regen, Wasser, Regentropfen

Das Hamburger Wasser ist ohne Bedenken trinkbar.

Das Hamburger Wasser kann ohne Bedenken getrunken werden. Dennoch greifen einige Menschen unnötigerweise auf Wasserfilter zurück.

Während in vielen Regionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, ist das Hamburger Wasser sauber, trinkbar und vollkommen unbelastet. Pünktlich zum Weltwassertag am Samstag (22.03) stellen sich viele Hamburger dennoch die Frage, ob ihr Trinkwasser denn bedenkenlos konsumiert werden kann, und greifen deshalb häufig zum Einsatz von Wasserfiltern.

Gut kontrolliert

Den Einsatz von Wasserfiltern sieht Dirk Petersen von der Hamburger Verbraucherzentrale als unnötig, überteuert und gar schädlich an. Regelmäßig testet die Stadt im Bereich der Trinkwasserbrunnen, den Wasserwerken und im Rohrnetz die Wasserqualität, sodass das Hamburger Wasser eines der am besten kontrollierten Lebensmittel darstellt.

Hamburger Wasser bedenkenlos

Obwohl das Hamburger Leitungswasser ohne Probleme zum Trinken geeignet ist, kaufen einige Menschen dennoch Wasserfilter um das Wasser zusätzlich aufzubereiten. Diese sollen Schadstoffe, Schwermetalle wie Blei und Medikamentenrückstände aus dem Wasser filtern. In der Realität sind die Wasserfilter allerdings vollkommen ungeeignet um das ohnehin schon unbelastete Hamburger Leitungswasser weiter zu verbessern, so Dirk Petersen von der Hamburger Verbraucherzentrale. Er rät sogar von einem Kauf ab, da diese die Wasserqualität durch den Entzug von lebenswichtigen Bestandteilen eher verschlechtern als verbessern. Zudem geben Wasserfilter gar giftige Silberionen in das Wasser ab.

(san)

comments powered by Disqus