Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vornamen 2013

Eltern stehen auf Ben, Max, Mia und Sophie

Wiesbaden, 07.05.2014
Baby Marlene Luna

Die Qual der Wahl nach der Geburt: Wie soll das Baby bloß heißen?

Die häufigsten Vornamen sind nicht immer unbedingt die beliebtesten Rufnamen. Doch Eltern bleiben den Klassikern weiterhin treu.

Eltern mögen Maximilian und Sophie: Diese beiden Vornamen haben Väter und Mütter 2013 am häufigsten für ihre Babys ausgewählt, wie die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) ermittelte. Sie fragte dazu bei 650 Standesämtern die Angaben zu etwa 90 Prozent der Kinder ab, die im vergangenen Jahr geboren wurden. Maximilian hat demnach Luca, den Ausreißer aus dem Vorjahr, wieder von Platz eins verdrängt.

Emilia und Noah rücken vor

Die häufigsten Vornamen seien aber nicht unbedingt die beliebtesten Rufnamen - oft seien sie auch die Zweitnamen der Kinder, sagte GfdS-Geschäftsführerin Andrea-Eva Ewels in Wiesbaden. Deshalb haben die Sprachforscher erstmals in ihrer Auswertung zwischen Erst- und Zweitnamen unterschieden. Zwar konnten nur einige Standesämter die Daten getrennt liefern. Doch diesen Angaben nach ist Mia der beliebteste weibliche Rufname, gefolgt von Emma und Hanna/Hannah. Jungen heißen nach Einschätzung der GfdS am häufigsten Ben, in der Rangliste folgen Paul und Luca/Luka. Unter den am häufigsten vergebenen Mädchennamen haben viele ihre Plätze behalten. Neu in den Top Ten ist lediglich Emilia, bei den Jungen rückte Noah vor. (dpa)

Lest auch: Baby-Fotos: Willkommen in Hamburg, ihr Kleinen!

Süßer Nachwuchs in Hamburg: Hier findet Ihr Baby-Fotos von Neugeborenen, die in den Kliniken der Hansestadt zur W ...

 

comments powered by Disqus