Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Popcorn-Lunge

Wie gefährlich sind E-Zigaretten?

Hamburg, 10.12.2015
E-Zigarette

Die für E-Zigaretten erhaltbaren Geschmacksrichtungen enthalten chemische Substanzen wie Diacetyl. 

Laut einem neuen Bericht der Harvard Universität sind E-Zigaretten wegen ihrer Inhaltsstoffe gefährlich für die Lunge. 

Seien es Geschmacksrichtungen wie Zuckerwatte und Cupcakes oder eher die Klassiker - sie alle sind laut einem Bericht der Harvard Universität gefährlich, weil sie chemische Substanzen wie Diacetyl enthalten. 

Popcorn-Lunge durch E-Zigaretten

Bloß weg vom Nikotin. Gegen diese Denkweise ist an sich nichts einzuwenden, doch die Alternative für die klassische Zigarette ist nicht weniger gefährlich. Die E-Zigarette gibt es bereits seit einigen Jahren auf dem Markt und mittlerweile gibt es - wie bei Shishas - verschiedene Geschmacksrichtungen. Fruchtig, süß, minzig - alles ist möglich. Momentan stehen E-Zigaretten-Rauchern mehr als 7.000 E-Zigaretten mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Joseph Allen, Autor des Berichtes, und seine Kollegen haben 51 dieser Produkte getestet, um in 47 davon letztendlich mindestens eine der chemischen Substanzen Diacetyl, Acetoin und Acetylpropionyl darin zu finden. Diacetyl ist ein Butteraroma, welches beim Aufbereiten von Popcorn in der Mikrowelle benutzt wird. Durch den entstehenden Rauch gelangt das Butteraroma in die Lungen und kann dort eine chronische Entzündung auslösen. Daher nennt man diese Krankheit auch Popcorn-Lunge. 

Gefahr besteht in den Geschmacksrichtungen

"Nachdem wir uns bei E-Zigaretten hauptsächlich wegen des enthaltenen Nikotins Sorgen um die Gesundheit der Menschen gemacht haben, müssen wir uns nun auf die anderen krebserzeugenden chemischen Substanzen - wie Formaldehyd -, die in den verschiedenen Geschmacksrichtungen enthalten sind, konzentrieren", sagt Co-Autor David Christiani. Vor gut 10 Jahren kamen Forscher das erste Mal damit in Kontakt, dass geschmacklich veränderte Chemikalien in E-Zigaretten enthalten sind. Diacetyl und die anderen Chemikalien würden in weit mehr Geschmacksrichtungen vorkommen, als die, die sie getestet haben. 

(pgo)

comments powered by Disqus