Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

ZDF spricht von Satire

Böhmermann gesteht angeblichen #varoufake

Hamburg, 19.03.2015
Jan Böhmermann, ZDF Neo Magazin Royale, Stinkefinger, Varoufakis

Jan Böhmermann behauptet, dass Varoufakis Stinkefinger-Video gefälscht zu haben. Nun ist wohl klar: Es handelt sich um Satire.

Varoufakis-Stinkefinger bei Jauch. Oder nicht? Na, was nun? Jetzt spricht ZDF-Moderator Böhmermann: Er und sein Team hätten das Video gefakt.

"Lieber Günther Jauch, liebe ARD, liebe 'Bild'-Redaktion, Sie müssen jetzt ganz, ganz stark sein." So beginnt das Video von ZDF "Neo Magazin Royale" Moderator Jan Böhmermann und heizt so das #varoufake Thema weiter an. Böhmermann behauptet, er und seine Redaktion hätten das Video gefakt, das am Sonntag bei Günther Jauch gezeigt wurde. Darin sieht man den griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis bei einem Auftritt in Zagreb, er spricht über Deutschland, zeigt den Stinkefinger - angeblich.

Varoufakis, damals ins Jauch-Studio zugeschaltet, bestreitet das, redet von nachträglich gefakten Szenen. Angebliche Medien-Experten bestätigen am Montag: das Video muss echt sein - so gut kann man ein Video nicht verändern.

Doch nun - Böhmermann! Er und sein team hätten den Stinkefinger ins Video hinein retuschiert.

 

Der Moderator zeigt außerdem, wie der Fake angeblich vorgenommen wurde. "Da arbeitet man natürlich viel mit Tricks, so dass es einfach realistisch aussieht, man Motion blur drauflegt - so funktioniert das natürlich viel besser", erklärt David M. weiter, ein angeblicher Mitarbeiter der ZDF Neo Magazin Royale Redaktion.

Hier seht Ihr nochmal das Video des Anstoßes: Varoufakis mit dem angeblichen Stinkefinger:

 

ZDF spricht von Satire

Nun hat sich das ZDF zur umstrittenen Böhmermann-Sendung geäußert. Das schreibt Spiegel Online. Demnach handelt es sich bei dem Böhmermann-Video um Satire. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler sagte SPIEGEL ONLINE: "Wir sehen uns gezwungen, das NEO MAGAZIN ROYALE zukünftig als Satiresendung zu kennzeichnen." Für die Moderation des "heute journals" werde Jan Böhmermann "sicherheitshalber vorerst ausgeschlossen."

Auch laut Bild will das ZDF noch am Donnerstag offiziell bekannt geben, dass Böhmermanns Geschichte frei erfunden und als Satire gedacht ist. Das Stinkefinger-Video ist also echt.

So oder so: Böhmermanns geniale Verwirrung wird sicherlich als Medien-Coup des Jahres in die Geschichtsbücher eingehen.

 

Was meint Ihr?

Ist das der Fake zum Fake oder echt, wer hat recht? Ist der Varoufakis-Stinkefinger echt oder Böhmermanns Erklärung? Der Finanzminister meldete sich schon auf Twitter @yanisvaroufakis und schreibt: "Bahnt sich da eine Entschuldigung an?"

Diskutiert mit auf Facebook! Was meint Ihr, wer hat recht?

(aba)

comments powered by Disqus