Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"English for runaways"

Was bedeuten "Handy" und "Public Viewing" wirklich?

Hamburg, 27.10.2015
Sprache, Missverständnisse, Denglisch, Anglizismen

Bei Wörtern wie "Oldtimer" oder "Slip" wissen wir Deutschen sofort was gemeint ist. Im Englischen haben sie jedoch eine ganz andere Bedeutung. 

Missverständnisse entstehen täglich - entweder weil man sich nicht klar genug ausdrückt, nuschelt oder Wörter benutzt, die es so in der Original-Sprache gar nicht gibt. Solche Anglizismen sorgen für stetige Verwirrung, nicht nur unter Deutschen, sondern besonders zwischen Deutschen und Briten.

Fünf beliebte Irrtümer

Nur allzu bekannte Beispiele sind Worte wie "Castingshow", "Shitstorm" oder "Beamer". Sie klingen englisch, sind es aber eigentlich gar nicht, sondern haben in ihrer "Herkunftssprache" eine ganz andere Bedeutung. Die fünf beliebtesten Irrtümer haben wir für Euch mal zusammengefasst: 

Falls Verwirrung bestehen sollte, wir zeigen Euch, dass wortwörtliche Übersetzungen auch nicht immer klar zu verstehen sind. 

 

Bitte übersetzen

  • "Mit mir ist nicht gut Kirschen essen"

    -

    "With me is not good cherry eating"

  • "Schmerz lass nach"

    -

    "Pain let after"

  • "Kotflügel"

    -

    "shitwing"

  • "Geh mir nicht auf den Geist"

    -

    "Don't go me on the ghost"

  • "Wie Du mir, so ich Dir"

    -

    "As you me, so I you"

  • "Etwas springen lassen"

    -

    "Let something jump"

  • "Fremdgehen"

    -

    "Go strange"

  • "Mein lieber Herr Gesangverein"

    -

    "My dear mister singing club"

comments powered by Disqus