Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neue Studie

Deutschland zählt nicht zu arbeitnehmerfreundlichsten Ländern

Hamburg, 18.02.2016
Mitarbeiterin am Schreibtisch

So ist die Arbeitnehmerfreundlichkeit in Europa.

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Deutschland nur im mittelmäßigen Bereich liegt, wenn es um die Großzügigkeit gegenüber Arbeitnehmern geht.

Schade, schön wär´s gewesen. Doch leider liegt Deutschland in der Rangfolge relativ weit hinten, wenn es um das großzügigste Land in Sachen gesetzliche Ansprüche von Arbeitnehmern geht. Dies zeigt zumindest eine aktuelle Studie des Karriere-Portals " Glassdoor".

Verglichen wurden 14 europäische Länder sowie die USA in den Kategorien Arbeitslosengeld, Elternzeit, Urlaub und Krankengeld. Dänemark und Frankreich haben in der Studie besonders gut abgeschnitten. Eher negativ fielen die Ergebnisse für die Schweiz und Irland aus.

Europa gewinnt gegen die USA

Um auch mal etwas Positives zu erwähnen: Die Amerikaner sind wesentlich ärmer dran. Denn diese schneiden in tatsächlich jeder Kategorie schlechter, als alle untersuchten europäischen Länder ab.

 

 

(Glassdoor)

comments powered by Disqus