Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Probleme beim Bocksprung

So toll hält diese Klasse zu ihrem Mitschüler

Auch nach mehreren Anläufen schafft es der Kleine nicht über den Springbock.

Herzerwärmend: Als ein kleiner Junge mehrmals vor versammelter Mannschaft beim Bocksprung versagt, bringen ihm seine Kindergartenfreunde mit einer süßen Geste seine Motivation zurück.

Ein kleiner Junge aus Japan soll bei einer Sportveranstaltung im Spagat über einen Bock springen. Auf der einen Seite der Halle sitzen brav alle Kindergartenkinder in einer Reihe und warten, dass auch sie dran kommen. Auf der anderen Seite sitzen die erwartungsvollen Eltern.

Es will nicht gelingen

Der Kleine nimmt ein paar Meter Anlauf, springt ab, und … schafft es nicht auf die andere Seite des Bocks. Die Sportlehrerin ermutigt ihn, es einfach noch einmal zu probieren. Na gut, also ein zweiter Versuch. Das Publikum feuert ihn an. Noch einmal tief durchatmen und los! Doch auch im zweiten Durchgang will es nicht gelingen. Alle guten Dinge sind drei, also direkt noch einmal auf  die Startposition. Als auch der dritte Sprung nichts wird, rollen dem kleinen Japaner die ersten Tränen über die Wangen. Die Sportlehrerin probiert es noch einmal mit ein paar Worten und schickt ihn zurück auf seine Position, für einen vierten Versuch. Doch wieder erwartend schafft er es auch dieses Mal nicht über den Bock. 

Alle guten Dinge sind 5

Als der kleine Junge schon ganz geknickt auf dem Weg zu Anlauf Nummer fünf ist, erhebt sich plötzlich eine Gruppe der Kinder aus dem Publikum, läuft zu ihrem kleinen Freund und motiviert ihn, weiter zu machen und auf keinen Fall aufzugeben.

Der Kleine probiert es also noch einmal, und siehe da: Er fliegt im Spagat über den Bock, als hätte er nie zuvor etwas anderes gemacht. 

Schaut es Euch an!

comments powered by Disqus