Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

VR-Brille für Kinder

Happy Meal bei McDonald's als Virtual Reality Headset

Schweden, 01.03.2016
VR Happy Goggles

In einem Video zeigt McDonald's, wie sich der Essenskarton des Happy Meals zum Virtual Reality Headset umbasteln lassen wird.

Für schwedische Kinder ist an zwei März-Wochenenden bei McDonald's mehr als nur Essen zu holen: Eine von 3.500 "Happy Goggles" im Kindermenü.

Bei diesen Neuigkeiten werden sich schwedische Kinder an den kommenden Wochenenden (um den 5. und 12. März) beim Fast-Food-Riesen McDonald's besonders mit dem Essen beeilen: In 14 schwedischen Restaurants der internationalen Kette wird nämlich ein Testlauf gestartet, bei dem 3.500 Happy-Meal-Kartons nach dem Leeressen zu Virtual Reality Headsets umfunktionierbar sein werden.

Schwedische Winterferien: "Sportlov i Sverige"

Der Zeitpunkt der Promotion wurde an den schwedischen Winterferien ausgerichtet, die dort je nach Gemeinde und Landesteil variabel fallen und regelmäßig sehr viele schwedische Familien in den Skiurlaub treiben. Dazu passend hat McDonald's ein VR-Spiel für seine "Happy Goggles" entwickelt, das sich ums Skifahren dreht. Ist die Essensbox leer, müssen einfach nur perforierte Schnipsel aus dem Karton getrennt werden und der Karton muss neu zusammengefaltet werden. Dann lassen sich die VR-Linsen und das eigene Smartphone in das Virtual Reality Headset einsetzen und der Spielspaß in "Slope Stars" kann beginnen.

Faltanleitung als Video

Wie genau sich der Essenskarton zum VR-Spielgerät umbauen lässt, stellt McDonald's in einem kleinen Video dar. Außerdem ist hier ein Eindruck von der Art des Spielerlebnisses zu gewinnen, bei dem der Spieler auf der virtuellen Ski-Abfahrt die eingebauten Rotationssensoren seines Smartphones zum Lenken nutzt.

 

Das Thema Virtual Reality mit allen denkbaren Applikationen gilt international als der nächste große Schrei in der Technikwelt. Da es sich nur um einen Test handelt, ob die umbaubaren Happy Meal Kartons gut angenommen werden, ist noch nicht klar, ob und wann die "Happy Goggles" auch in Deutschland verfügbar sein werden. Sollte es so weit sein, werden die Boxen hierzulande sicher auch die einen oder anderen Kinderaugen zum Leuchten bringen, wenngleich das kinderorientierte Marketing des Fast-Food-Konzerns wie schon in der Vergangenheit auch wieder Kritiker auf den Plan rufen wird.

comments powered by Disqus