Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Magisches Wasser der Acqua Fiuggi

Italiener schwören auf flüssiges Viagra

Hamburg, 14.03.2017

In einer Kleinstadt nahe Rom gibt es einen Brunnen, der magisches Wasser enthalten soll. Die Bewohner betiteln es auch gern als flüssiges Viagra. 

Ein Wasser, das schon Papst Bonifatius VIII. benutzte und dadurch von seinen Nierensteinen erlöst wurde und auch Künstler Michelangelo begeisterte ist der Grund, weshalb die Bewohner von Latium so gesund und heiter sind. Das behaupten sie jedenfalls. Denn Das Wasser des Acqua Fiuggi soll eine heilende und sogar jugendliche Wirkung auf den italienischen Mann haben. 

Der magische Brunnen

Flüssiges Viagra - so könnte man das Wunderwasser aus Italien bezeichnen. Längst ist es so bekannt, dass nicht nur die Italiener von der Wirkung zehren. Das Wasser wird mittlerweile abgepackt nach Australien und Kanada geschifft, wo auch deren Bewohner bereits von dem Wundermittel begeistert sind. Die Männer seien aktiver, glücklicher und fühlen sich in ihrer Manneskraft gestärkt. Was wirklich an den Geschichte rund um den magischen Brunnen dran ist, weiß niemand, aber ein Versuch lohnt sich dennoch. 

(pgo)