Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Plagiatsaffäre

Koch-Mehrin tritt zurück

Die FDP-Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin ist wegen einer Plagiatsaffäre zurückgetreten.

Berlin - Erst Guttenberg, jetzt Koch-Mehrin. Innerhalb kurzer Zeit sind damit schon zwei Politiker zurückgetreten, weil Plagiatsvorwürfe um ihre Doktorarbeiten laut geworden sind. So manch einer wird sich wohl langsam fragen, ob es noch mehr Volksvertreter gibt, die zu Unrecht einen Doktortitel tragen und damit kokettieren.

Bei Guttenberg steht mittlerweile fest, dass er Textpassagen geklaut hat, bei Koch-Mehrin überprüft die Universität Heidelberg noch die Dissertation. Nach Informationen des "Tagesspiegels" soll ihr der Doktortitel aberkennen werden. Einer Untersuchung der Internet-Plattform "VroniPlag Wiki" zufolge hat Koch-Mehrin gezielt abgeschrieben. "Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden auf 56 von 201 Textseiten Plagiatstellen nachgewiesen. Dokumentiert sind Textübernahmen aus insgesamt 15 verschiedenen Quellen", heißt es in dem Bericht.

Auf der Plattform arbeiten anonyme Aktivisten ähnlich wie zuvor im Fall Guttenberg zusammen, um Koch-Mehrins Arbeit - aber nicht nur diese - zu überprüfen.

Ein schwerer Schlag für die FDP. Silvana Koch-Mehrin ist Vorsitzende der FDP im Europaparlament und Vizepräsidentin des Europaparlaments gewesen. Ihre Ämter hat sie jetzt mit sofortiger Wirkung niedergelegt.