Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wahltrend der Forsa

Piraten entern Deutschland

Piratenpartei

Jetzt können sie freudig die Fahne schwenken, denn nicht nur in Berlin wird die Piratenpartei immer beliebter...

Berlin hat sie schon geentert, jetzt will sie ganz Deutschland erobern: Die Piratenpartei.

Berlin - Im neuen Wahltrend von Forsa im Auftrag von „Stern“ und „RTL“ kommen die Piraten erstmals locker über die 5-Prozent-Hürde. Sieben Prozent aller Befragten geben an, die Piratenpartei zu wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre.

Union und FDP abgeschlagen

Während die Union unverändert bei 31 Prozent liegt, gewinnt die SPD einen Punkt und erreicht nun 29 Prozent. Die Grünen büßen einen Punkt auf 19 Prozent ein. Das Regierungslager aus Union und Freidemokraten liegt zusammen mit 33 Prozent jetzt 15 Prozentpunkte hinter einem rot-grünen Bündnis, das gemeinsam auf 48 Prozent kommt. Die Linken verlieren zwei Punkte auf sieben Prozent und sind damit gleichauf mit den Piraten. 

Piratenpartei als Protestpartei

Die Piraten gelten beim Wähler zumeist als Protestpartei. Nur sechs Prozent der Befragten gaben in einer weiteren Forsa-Umfrage für den „Stern“ an, die Partei werde wegen ihrer politischen Ziele gewählt. 84 Prozent waren der Meinung, die Piraten-Wähler hätten kein  Vertrauen mehr zu anderen Parteien. Bei der Frage nach dem politischen Programm der Partei gaben 38 Prozent der Befragten an, sich damit auszukennen - sie nannten Freiheit im Internet, mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz als Ziele der Piraten.