Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kurz vor der Wahl

FDP will die Pendlerpauschale erhöhen

Berlin, 21.04.2012
RHH - Expired Image

Die FDP will die Pendlerpauschale erhöhen, Thomas Straubhaar, Chef des Hamburgischen Weltwirtschafts-Institutes ist dagegen.

In zwei Wochen sind Wahlen in Schleswig-Holstein und die Umfrage-Werte stimmen nicht. Nun nimmt sich die FDP die Pendlerpauschale vor und will diese erhöhen.

In Deutschland ärgern sich viele Autofahrer über die hohen Benzinpreise. Dabei übersehen viele, dass sie ja auch die Möglichkeit haben, das Auto stehen zu lassen. Die FDP nimmt sich des Themas kurz vor der bevorstehenden Wahl und katastrophaler Umfrage-Werten gerne an und will die Pendler-Pauschale erhöhen.

Gleichberechtigung für Pendler und Städter

Thomas Straubhaar, Chef des Hamburgischen Weltwirtschafts-Institutes, hält gegen die geplante Verdopplung der Pendler-Pauschale. Er will für Pendler sogar noch eine Extra-Steuer einführen. “Bevor wie über eine Erhöhung der Pendler-Pauschale nachdenken, sollten wir wirklich mal diskutieren, wieso sollen nur Pendler und nicht auch Städter, die genauso unter steigenden Energiekosten leiden, irgendwo berücksichtigt werden.“

Die Falschen profitieren von der Pauschale

Trotz dem Vorteil der Mobilität und Flexibilität der Pendlerpauschale, gäbe es auch schlechte Eigenschaften dieser, so Thomas Straubhaar weiter: “Dass die Pendlerpauschale auch sozial ihre Wirkung hat. Es profitieren vor allem Alleinstehende ganz besonders“, so Straubhaar. Außerdem würden jene profitieren, die sich sehr viel Wohnraum im Grünen leisten können, den sich Städter in kleinen Wohnungen so überhaupt nicht leisten können und das seien doch Fragen, denkt der Chef des Hamburgischen Weltwirtschafts-Institutes, die gegeneinander abgewogen werden müssen.