Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Diskussion um Wulff-Rücktritt

Merkel: Keine Äußerung über Wulff

Angela Merkel 2011

Bundeskanzlerin Merkel schweigt weiterhin zum Thema Christian Wulff.

Bundeskanzlerin Merkel möchte sich nicht über einen möglichen Rücktritt Wulffs äußern.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht keinen Anlass, sich über einen möglichen Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff Gedanken zu machen. Das hat ihr Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin gesagt. Das will die Opposition ihr jedoch nicht durchgehen lassen. Von der SPD und den Grünen heißt es, dass Merkel sich darüber äußern soll.

Umfrage: Minderheit für Rücktritt

Wulffs Strategie des Aussitzens scheint aufzugehen. Vielen geht der ganze Rummel um Wulff auf die Nerven. Allerdings fühlen sich mehr als die Hälfte der Bürger von Bundespräsident Wulff nicht gut vertreten. Jedoch sind nur wenige der Meinung, dass Wulff wegen der ganzen Sache das Schloss Bellevue räumen muss. Das ergibt eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstitut YouGov im Auftrag der Nachrichtenagentur. (dpa)