Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Volksabstimmung in Kroatien

EU-Beitritt in anderthalb Jahren

RHH - Expired Image

2013 soll Kroatien EU-Mitglied werden.

Zwei Drittel der Kroaten haben bei einer Volksabstimmung in Kroatien für einen EU-Beitritt in anderthalb Jahren gestimmt.

Zagreb - Die Kroaten wollen in anderthalb Jahren EU-Mitglied werden. Mehr als Zwei Drittel haben im Zuge einer Volksabstimmung für den Beitritt zur EU-Zone gestimmt. Einer der Knackpunkte in den Verhandlungen ist die Aufarbeitung der Verbrechen während des Balkankrieges gewesen. Das Thema ist im Land hochumstritten.

Auch wenn die EU-Befürworter ihren Abstimmungserflog feiern, verspüren die Gegner der EU doch Aufwind. Sie verweisen auf die erschreckend niedrige Wahlbeteiligung und verlangen die Wiederholung der Abstimmung. Eine Wiederholung kommt aber nicht in Frage, weil die Gesetze keine Mindestbeteiligung der Wähler vorschreiben.

Die Regierung hat gestern Abend ihren EU-Erfolg gefeiert, doch schon heute fängt ihre Arbeit an. Sie muss noch bis zum Beitrittsdatum im Sommer nächsten Jahres viele Reformen durchsetzen und die Meisten von ihnen sind für die Bürger Kroatiens mehr als schmerzlich.