Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Die Wutrede hat's in sich

Christian Lindner lässt Dampf ab

Hamburg, 02.02.2015
Christian Lindner, Wutrede

Christian Lindner bei seiner Wutrede im NRW-Landtag.

Das Thema bewegt ihn - das muss mann FDP-Chef Christian Lindner lassen. Bei einem Zwischenruf im im NRW-Landtag platzt ihm der Kragen.

Christian Lindner nimmt bei einer Rede im nordrhein-westfälischen Landtag kein Blatt vor den Mund. Kein politisches Blaba, kein Abwägen der Vokabeln. Aber was bringt den FDP-Mann auf die Palme? Ein Zwischenruf eines SPD-Parlamentariers, der argumentiert, dass sich Lindner ja mit gescheiterten Unternehmensgründungen auskennen würde. Da platzt Lindner der Kragen. Findet Ihr das gerechtfertigt? Schreibt uns unten in den Kommentaren Eure Meinung!

comments powered by Disqus