Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Aktuelle Wahlmänner-Verteilung

Übersicht: Stimmen für Obama und Romney

Hamburg, 07.11.2012
RHH - Expired Image

Auf folgender Übersichts-Karte sehen Sie die aktuelle Stimmenverteilung der Wahlmänner in den einzelnen Bundesstaaten für Barack Obama oder Mitt Romney.

Mehr zum Thema US-Wahl 2012: Zur interaktiven Übersichts-Karte der Washington Post

 

 

 

Die Demokraten behalten nach Hochrechnungen des TV-Senders CNN weiterhin die Mehrheit im US-Senat. Mehrheitsführer bleibt demnach Senator Harry Reid (US-Bundesstaat Nevada).

Wahl-Zahlen im Detail

Nach Auszählung von 49 der 50 US-Staaten und von Washington DC ergibt sich folgendes Zwischenergebnis der US-Präsidentschaftswahl:
Barack Obama: 303 Wahlmännerstimmen
Mitt Romney: 206 Wahlmännerstimmen
Für den Wahlsieg waren mindestens 270 der 538 Wahlmännerstimmen erforderlich. Noch nicht ausgezählt sind 1 US-Staaten.

Als entschieden gelten nach Informationen des US-Senders CNN:
Alabama (Romney)
Alaska (Romney)
Arizona (Romney)
Arkansas (Romney)
Colorado (Obama)
Connecticut (Obama)
Delaware (Obama)
Georgia (Romney)
Hawaii (Obama)
Idaho (Romney)
Illinois (Obama)
Indiana (Romney)
Iowa (Obama)
Kalifornien (Obama)
Kansas (Romney)
Kentucky (Romney)
Louisiana (Romney)
Maine (Obama)
Maryland (Obama)
Massachusetts (Obama)
Michigan (Obama)
Minnesota (Obama)
Mississippi (Romney)
Missouri (Romney)
Montana (Romney)
Nebraska (Romney)
Nevada (Obama)
New Hampshire (Obama)
New Jersey (Obama)
New Mexico (Obama)
New York (Obama)
North Carolina (Romney)
North Dakota (Romney)
Ohio (Obama)
Oklahoma (Romney)
Oregon (Obama)
Pennsylvania (Obama)
Rhode Island (Obama)
South Carolina (Romney)
South Dakota (Romney)
Tennessee (Romney)
Texas (Romney)
Utah (Romney)
Vermont (Obama)
Virgina (Obama)
Washington (Obama)
Washington DC (Obama)
West Virginia (Romney)
Wisconsin (Obama)
Wyoming (Romney)

(aba)