Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Razzia bei mutmaßlichen Terrorhelfern

Wohnungen durchsucht

RHH - Expired Image

Die Polizei hat Wohnungen und ein Büro durchsucht.

In Stuttgart und dem Landkreis Ludwigsburg wurden Wohnungen und ein Büro mutmaßlicher Terrorhelfer durchsucht.

Stuttgart/Landkreis Ludwigsburg - Am Dienstagmorgen (19.07. haben Spezialkräfte der Polizei in Stuttgart und dem Landkreis Ludwigsburg acht Wohnungen und ein Büro mutmaßlicher Terrorhelfer durchsucht. Im Visier der Beamten waren vier Deutsche türkischer Herkunft und zwei Türken im Alter von 42 bis 51 Jahren.

Die Verdächtigen sollen eine schwere, staatsgefährdende Straftat vorbereitet haben. Ob es sich dabei um einen Terroranschlag handelt, wollte der zuständige Polizeisprecher nicht bestätigen.

Bei den Durchsuchungen stellten die Spezialkräfte einen hohen Geldbetrag sicher, der für terroristische Zwecke an Glaubensbrüder im Ausland weitergeleitet werden sollte.

Zudem untersuchen Ermittler Computerdaten und Unterlagen nach Anhaltspunkten für weitere Straftaten.