Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schießerei in Eschweiler

1 Toter, 2 Verletzte

Am frühen Vormittag gab es Samstag (30.07.2011) in Eschweiler eine Schießerei mit zwei Verletzten und einem Toten.

Eschweiler - Bei Schüssen auf offener Straße sind in Eschweiler bei Aachen ein Mensch getötet und zwei weitere schwer verletzt worden. Mehrere Anrufer hätten am Samstagvormittag den Notruf gewählt und der Polizei die Schüsse gemeldet, sagte ein Polizeisprecher. Festnahmen habe es nicht gegeben. Die Staatsanwaltschaft Aachen kündigte für den Nachmittag eine Stellungnahme an.

Ein Beziehungsdrama soll Hintergrund der Tat sein, berichtete die „Aachener Zeitung“. Ein Mann habe seiner Ex-Frau und deren neuem Lebensgefährten aufgelauert. Die beiden sollen in einem Auto gesessen haben. Der Mann sei mehrmals um das Auto gelaufen und habe auf die Insassen geschossen. Dabei seien die Frau und ihr neuer Partner lebensgefährlich verletzt worden. Anschließend habe der Täter sich selbst in den Kopf geschossen. Die Polizei habe an der Unglücksstelle insgesamt 14 Patronenhülsen gesichert. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte dies zunächst nicht bestätigen.