Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ehepaar hält 20-Jährige gefangen

Frau wie Sklavin gehalten

Frau wie Sklavin gehalten in Haßmersheim

In diesem Haus soll die 20-Jährige ein Jahr lang wie eine Sklavin gefangen gehalten worden sein.

Im Dorf Haßmersheim im Neckar-Odenwald-Kreis soll eine Familie eine junge Frau wie eine Sklavin gehalten haben.

Haßmersheim - Im Dorf Haßmersheim soll eine Familie eine junge Frau wie eine Sklavin gehalten haben. Nun konnte die Frau entkommen. Die Polizei ermittelt wegen Geiselnahme. Das Ehepaar und sein Sohn sollen in dem 4800-Seelen-Ort
die 20 Jahre alte Frau ein Jahr lang gefangen gehalten, misshandelt und gedemütigt haben. Ein Mal soll der Familienvater die Frau auch sexuell genötigt haben. Die Familie sitzt seit ihrer Festnahme am Donnerstag (09.06.) durch ein Sondereinsatzkommando in U-Haft.

Der 20-Jährigen war am Wochenende die Flucht durch ein offenes Fenster im Haus der Familie gelungen. Sie hatte sich danach der Polizei anvertraut. Laut Staatsanwaltschaft soll das Paar die Vorwürfe bisher bestreiten. Der Sohn habe jedoch einzelne Vorwürfe und auch Gewalt gegen die Frau eingeräumt.

Die 20-Jährige, die aus Würzburg stamme, sei eine Bekannte des Sohnes. Ersten Erkenntnissen zufolge sei sie freiwillig zu der Familie gezogen, sagte der Mosbacher Oberstaatsanwalt Franz-Josef Heering. Nach Aussage des Bürgermeisters der Gemeinde, Marcus Dietrich, war die Familie erst vor drei Monaten in das Dorf gezogen. Die Staatsanwaltschaft gab an, bei dem Umzug habe die Frau bereits in der Familie gelebt. Haßmersheim liegt rund 25 Kilometer von Heilbronn entfernt im Neckar-Odenwald-Kreis.

Die Polizei will ihre Ermittlungen wegen Geiselnahme am Freitag fortsetzen.