Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Krieg in Libyen

Rebellen erobern Sirte

In Libyen haben die Rebellen nach eigenen Angaben die Heimatstadt von Gaddafi eingenommen.

Tripolis - In Libyen haben die Rebellen auf ihrem Vormarsch Richtung Westen nach eigenen Angaben Sirte eingenommen: die Heimatstadt von Machthaber Gaddafi. Das berichtet die Korrespondentin des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira unter Berufung auf einen Sprecher des Nationalen Übergangsrates aus Bengasi.

Die Luftangriffe der westlichen Koalition zwingen den libyschen Machthaber in die Defensive. Die Rebellen rücken nun vor. Dabei soll es auch zu Straßenkämpfen zwischen Gegnern und Anhängern Gaddafis kommen. Aber einige Städte haben die Truppen Gaddafis praktisch kampflos geräumt, sagen Augenzeugen. Nun kontrollieren die Rebellen schon wieder die wichtigsten Städte im Osten des Landes und damit haben sie auch das Öl in ihrer Hand.

Gaddafi kommt nun immer mehr unter Druck. Die Machtbalance entwickelt sich zu seinen Ungunsten.

Mehr dazu - lesen Sie auch

Krieg in Libyen: Nato überwacht Flugverbot