Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Extrem verstrahlt

Castor-Transport erreicht Deutschland

Castor Transport Castor-Transport

Welche Route der Zug mit deutschem Atommüll einschlagen wird ist noch unklar. 

Der Castor-Transport hat Deutschland erreicht und die Radioaktivität ist höher als im Jahr 2010.

Gorleben/Dannenberg - Der Castor Transport mit hoch radioaktivem Müll aus Frankreich hat die französisch-deutsche Grenze am Freitag (25.11.2011) zwischen Forbach und Saarbrücken überquert.

Laut Greenpeace ist die Radioaktivität im Umfeld des Zuges höher als bei den Castor-Transporten im Jahr 2010. Insgesamt sei die Fracht 44-mal so radioaktiv wie die bei der AKW-Katastrophe in Fukushima freigesetzte Strahlung, so die Umweltschützer.

Polizei lässt keine Blockaden zu

Nach den Protesten am Donnerstagabend (24.11.2011) im Wendland, haben die Einsatzkräfte weiterhin ein konsequentes Einschreiten gegen gewaltbereite Demonstranten angekündigt.