Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Grausiger Fund in Berlin

Baby-Mord

Polizei

Polizei findet mutmaßliche Täter im fünften Stock des Hauses

Im Innenhof eines Mehrfamilienhauses ist am Morgen ein totes Baby gefunden worden.

Berlin - Ein Nachbar hatte die schreckliche Entdeckung in einem Hof im Stadtteil Westend gemacht.

Die alarmierte Polizei hatte schnell eine Spur, woher das Baby stammen könnt. Vor einer Wohnung im fünften Stock waren Blutspuren.

Polizeibekannter 45-Jähriger

Die 40-jährige Mutter des Babys, ihre 15 Jahre alte Tochter und Mann ließen sich ohne Gegenwehr abführen. Der 45-Jährige ist laut Berliner Morgenpost schon Polizeibekannt wegen Kindesmisshandlung.

Das Neugeborene war vermutlich in der Nach in der Wohnung zur Welt gekommen.

Ob das Baby bei dem Aufprall auf den Betonboden starb oder ob es schon vorher Tot war, soll nun eine Obduktion klären.