Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Rechte Terror-Gruppe in Deutschland

Ungeahnte Ausmaße

Das Terror-Trio aus Zwickau ist wohl nur die Spitze des Eisbergs der rechtsexremistischen Terror-Gruppe in Deutschland.

Berlin - Schritt für Schritt wird das Ausmaß der rechten Terror-Gruppe in Deutschland bekannt. Zunächst ist ja nur von dem Trio aus Zwickau die Rede gewesen, jetzt haben die Ermittler mindestens zwei weitere Verdächtige Personen im Visier.

Der SPIEGEL berichtet von mindestens drei V-Leuten, die der Verfassungsschutz in die Umgebung des Neonazi-Trios eingeschleust hat.

Pannenbehebung und Zukunftspläne

Politik und Sicherheitsbehörden trafen sich am Freitag (18.11.2011) in Berlin zum Krisengipfel. Danach hieß es, dass die Zusammenarbeit von Verfassungsschützern verbessert werden soll. Außerdem soll eine zentrale Neonazi-Datei angelegt werden.

Auch ein Verbot der NPD wird erneut geprüft. Hier besteht allerdings weiterhin das Problem, dass die V-Leute abgezogen werden müssten und das halten viele weiterhin für keine gute Idee.