Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Video wühlt Südafrika auf

Polizisten schleifen Verdächtigen zu Tode

Johannesburg, 01.03.2013

Aufschrei in Südafrika: Polizisten binden einen Verdächtigen an ein Auto und schleifen ihn bis zum Revier. Der Mann überlebt die Misshandlung nicht.

Entsetzen über Polizeigewalt in Südafrika: Polizisten haben in Wildwest-Manier einen verdächtigen Mann an ihren Wagen gefesselt und rund 500 Meter bis zum Revier mitgeschleift.

Brutale Polizeiaktion

Der 27 Jahre alte Taxifahrer starb nach Angaben der Polizei an seinen schweren Kopfverletzungen. Das von der Zeitung  "Daily Sun" veröffentlichte Video mit den schockierenden Bildern des brutalen Polizeivorgehens beherrschte am Donnerstag die Medien Südafrikas.

Südafrikas Präsident Jacob Zuma verurteilte die brutale Tötung des Mannes scharf. Die Bilder seien "grauenvoll, verstörend und nicht akzeptabel", hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung des Präsidenten. "Kein menschliches Wesen sollte in dieser Weise behandelt werden."

 

So ist es zu der Grausamkeit gekommen

Vor den Augen zahlreicher Passanten hatten die Polizisten am Dienstag in Daveyton östlich von Johannesburg den Mann aus Mosambik überwältigt. Der Verdächtige, der einen Polizisten angegriffen und dessen Dienstwaffe entwendet haben soll, wurde zum Polizeirevier von dem Fahrzeug mitgeschleift.

Südafrikas Polizei zieht jetzt die Konsequenzen aus der brutalen Polizeiaktion. Insgesamt neun Polizeibeamte, die an dem Vorfall beteiligt waren, wurden am Freitag von ihrem Dienst suspendiert.

(dpa/aba)