Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Österreich

12-Jährige bekommt Baby

Güssing/Österreich, 20.11.2013
RHH - Expired Image

Die Mutter des Kindes ist selber noch ein Kind. Mit 11 Jahren wurde sie schwanger.

In Österreich hat eine 12-Jährige ein Kind zur Welt gebracht. Der Vater soll der 30-jährige Stiefvater sein. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Eine Zwölfjährige hat in Österreich ein Kind zur Welt gebracht. Vater des Kindes soll der 30-jährige Stiefvater sein. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Die Behörden ermitteln wegen Kindesmissbrauchs. Der Stiefvater wurde Anfang des Jahres laut der Sozialbehörden wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines minderjährigen Kindes bereits verurteilt, ging jedoch in Berufung, weshalb dieses Urteil auch nicht rechtskräftig sei.

Mutter und Kind wohlauf

Die 12-Jährige, die zur Tatzeit erst 11 Jahre alt war und ihr Baby seinen nach der Geburt wohlauf. Sie stehen nun unter dem Schutz des Jungenamtes. "Wir werden uns darum kümmern, dass die beiden in entsprechenden Einrichtungen oder bei Pflegeeltern untergebracht werden", berichtet eine Sprecherin der Jugendwohlfahrt gegenüber der dpa.

Die Schwangerschaft soll zunächst niemand aufgefallen sein. Erst in den letzten Wochen seien die Behörden von der Schule über Verhaltensänderungen des Mädchens informiert worden. Die Jugendwohlfahrt habe im Gespräch mit der Familie auf einen Schwangerschaftstest bestanden. Dieser bestätigte die fortgeschrittene Schwangerschaft der Minderjährigen.

Gegen die Mutter der 12-Jähigen wird ermittelt

Auch die Mutter der 12-Jährigen hat sich nun zu verantworten. Das Verfahren wurde auch auf die Mutter des Kindes ausgedehnt, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Eisenstadt am Dienstag (19.11.) der Nachrichtenagentur APA mit. Es wird wegen des Vorwurfs des Quälen oder Vernachlässigen unmündiger Personen ermittelt.

(vun/dpa)

comments powered by Disqus