Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tom Clancy ist tot

Er starb im Alter von 66 Jahren

New York, 02.10.2013
Tom Clancy, Autor

Tom Clancy starb am Dienstagabend (01.10.) im Alter von 66 Jahren.

Der weltweit bekannte Autor Tom Clancy ist tot. Zu seinen Werken zählt unter anderem der Bestseller "Jagd auf Roter Oktober".

Der US-Schriftsteller Tom Clancy ist tot. Er starb am Dienstagabend (01.10.) im Alter von 66 Jahren in seiner Heimatstadt Baltimore, berichtet die "New York Times". Zu der Todesursache ist jedoch noch nichts weiter bekannt.

Tom Clancy war bekannt für Spionage- und Politthriller

Berühmt wurde der Schriftsteller vor allem durch seine Spionage- und Politthriller wie "Jagd auf Roter Oktober" und "Die Stunde der Patrioten". Viele seiner Werke wurden bereits verfilmt.

Seine Romane hatten nicht nur mit ihren spannenden Handlung für Aufsehen gesorgt, sondern auch mit vielen Details. Selbst Experten waren über das Wissen des Laien Clancy beeindruckt. Er selbst sagte einmal, dass er damals Marineminister John Lehman getroffen habe. Dessen erste Worte seien gewesen: "Wer zur Hölle hat diese Informationen freigegeben?"

Eigentlich wollte er selbst zum Militär

Tom Clancy selbst, wollte nach seinem Highschool Abschluss zum Militär, wurde jedoch bei der Augenuntersuchung für das "Reserve Officer Training Corps" ausgemustert. Bevor er seinen ersten Roman veröffentlichte, arbeitete er in einer Versicherungsagentur. Nach seinem Durchbruch als erfolgreicher Autor, soll er sogar nach den Anschlägen vom 11. September von der amerikanischen Regierung als Berater hinzugezogen worden sein.

(dpa/vun)

comments powered by Disqus